Kontakt

Dampfsperren / -bremsen:
Kleines Bauteil, große Wirkung!

Kochen, Duschen und auch unsere ganz normale Atmung führen dazu, dass die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ansteigt. Durch Regen und Schnee wirkt Feuchtigkeit von außen auf Außenwände und Dach ein. Zu Problemen kommt es, wenn die Feuchtigkeit in die Bauwerkskonstruktion eindringt. Dort kühlt sie bei Unterschreitung des Taupunktes ab und kondensiert dabei. Das Kondensat führt zu Schimmelbildung, Minderung der Dämmwirkung und so zu Energieverlusten.

DELTA-REFLEX
Quelle Bild: Dörken

Fachgerecht eingebaute Dampfsperren oder –bremsen schaffen Abhilfe. Sie schützen die Dämmung vor Durchfeuchtung, gewährleisten luftdichte Konstruktionen und schaffen so ein angenehmes Raumklima. Darüber hinaus tragen sie dazu bei Energie zu sparen und leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz.

Intelligenten Dampfbremsen

Intelligente Dampfbremsen können ihre Wasserdampfdurchlässigkeit (sd-Wert) den jeweiligen Wetterbedingungen anpassen. Im Winter verhindern sie, dass Feuchtigkeit aus der Raumluft in Wände oder Dach eindringt. Im Sommer dagegen werden sie durchlässiger und lassen die in der Konstruktion vorhandene Feuchtigkeit nach innen verdunsten. Die warme Luft im Innenraum kann die zusätzliche Feuchtigkeit problemlos aufnehmen, die Konstruktion trocknet schneller aus.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Rufen Sie uns an

06334 / 44978-0

Schreiben Sie uns

 

Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button