Kontakt

Dämmung im Innenausbau

Wohnkomfort durch gute Dämmung

Dämmung im Innenausbau spielt insbesondere eine Rolle, wenn beheizte an unbeheizte Gebäudeteile grenzen. Hier reduziert sich nicht nur der Wohnkomfort durch kalte Böden oder Wände - es besteht auch immer die Gefahr von Schimmelpilzbildung und Bauschäden.

Zu den davon betroffenen Bauteilen zählen die Kellerdecke und die oberste Geschossdecke, für die auch die EnEV 2009 neue Anforderungen stellt. Hier lassen sich mit einer nachträglichen Dämmung große Energieeinsparungen erzielen.

Die Dämmung der Außenwand erfolgt in der Regel von außen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann aber eine Innendämmung der Außenwände notwendig sein, z.B. bei denkmalgeschützten Fassaden oder bei einer Eigentümergemeinschaft, die sich nicht auf eine gemeinsame Fassadendämmung einigen kann.

Im Trockenbau ist eine Dämmung vor allem für den Schall- und Brandschutz wichtig.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Rufen Sie uns an

06334 / 44978-0

Schreiben Sie uns

 

Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button